KV-News aus dem Juli

KV-News aus dem Juli

Im Juli machte sich der kommende Sommer auch im KV bereits spürbar: aufkeimendes (Gemeinde-)Leben überall, erste Urlauber, Paddelfreizeitsbesucher, KV in gemütlicher Grill-Atmosphäre … aber auch noch offene Themen und vielleicht etwas Erholungsbedarf.

Ein Teil der behandelten Themen war ein Nachwirkenlassen unserer Gemeindeleitungs-Supervision von Anfang Juni. Wir trafen uns dort als KV mit dem Vereinsvorstand und allen 5 angestellten Mitarbeitern unserer Gemeinde (na, wer kriegt sie alle zusammen?!) unter der Leitung von Gerald Demmler. „Sachlich und herzlich war es“ – so lautete eine Kurzeinschätzung, die auch hier verwendet werden soll. So gab es neben konkretem Sich-gegenseitig-auf-Stand-bringen und Themen-teilen viel Raum für Hören, wie es dem Anderen geht und ging. Wir merken: Strukturen, Technisches, Organisatorisches sind wichtig … aber insbesondere im Hinblick des Drucks der Coronamonate ist das Ein-Leib-Sein, Empathisch-sein, Einheit-Suchen und dies alles mit unterschiedlichen Fähigkeiten das vordergründige Thema. Hier wollen wir auch nicht stehen bleiben sondern weitergehen. In Planung ist hier eine Fortsetzung des Supervisionsprozesses um gestärkt aus den vergangenen Monaten hervorzugehen.

In diesem Sinne freuen wir uns auch, dass wir so viel mehr Möglichkeiten gerade haben, uns zu treffen und Gemeindeleben wieder anfassbarer und breiter zu gestalten. Lasst uns dort bitte schauen, das neben allem Wieder-Anfangen der oben genannte Blick auf Einander, das Einheit-Suchen auch aus unterschiedlichen Startpositionen heraus im Fokus bleibt.
„Fokus Gemeinschaft“ – das ist unser inoffizielles Jahresthema 2021. Und wir danken allen, die das in Gottesdiensten, Kreisen, Badenachmittagen, … möglich machen. Daher auch eine Vormerkung für euch schonmal: am 26. September werden wir Erntedankfest feiern. Was wäre, wenn wir danach alle noch gemütlich beieinander bleiben würden?! Bei Schmaus und Gespräch?! Wärt ihr dabei?!
Oder sieht man sich heute – 17.7., 17.00Uhr – schon beim Orgelkonzert?!

Oder wollt ihr mit uns als KV Gemeindeideen weiterspinnen und uns herausfordern lassen? Beim Willow-Leitungskongress 2022 in Leipzig. Wir fahren hin. Wer noch?

Und jetzt nochmal konkret: macht ihr auch handfeste Sachen im KV? Habt ihr da Beispiele?
Wenn Zahlen handfest sind, dann ja: Haushaltspläne der letzten Jahren bedürfen noch Nacharbeiten und Kommende werfen ihren Schatten voraus.
Und wenn unsere Kirche handfest ist, dann ja: Glocken wollen gewartet sein, Fenster und Turmtreppen bedürfen Reparatur. Hier sind leider Fördermöglichkeiten eingeschränkt worden, wir müssen also Alternativen bedenken bzw. geduldiger planen.

Gottes Segen für euch!